Video-Testimonial von "Raw Spirit" Samu

Inhalt

Samu vom Kanal „Raw Spirit“ hat den Big Five Test von Dr. Jordan Peterson gemacht

… und erzählt in diesem Video über seine Erfahrungen mit dem Test und was er alles daraus gelernt hat:

Hier das Transkript dieses Videos (Samus Erfahrungen mit dem Persönlichkeitstest)

An diesem Ergebnis hatte ich einige Zeit zu grübeln und Sachen über mich erfahren, die ich wahrscheinlich niemals in meinem Leben erkannt hätte, wenn ich ihn nicht gemacht hätte! Guten Morgen Du Lebensoptimierer. Ich bin Samu und begleite Dich in Deinem Leben.

Persönlichkeitstests gibt es ungefähr so viel wie Ernährungsberater

und bei Beiden kommt es häufig zur Geldverschwendung. Warum habe ich dann doch diesen speziellen Big Five Test gemacht? Kurz. Er ist der wissenschaftlich anerkannteste. Ich zeig Euch mal eine Grafik. Das ist die Anzahl der Forscher bzw. Studien, die die bekanntesten Tests zitiert haben. Völlig ohne Zweifel ist der Big Five auf wissenschaftlicher Grundlage der beste Test.

Astrologie oder moderne Abwandlungen wie Human Design sind nicht mit wissenschaftlichen Maßstäben zu messen und komplett außen vor. Es gibt eine Reihe kostenloser Angebote im Internet, da die zugrunde liegende Studie, die ich Dir auch verlinkt habe, frei zugänglich ist.

Aber der kanadische Psychologieprofessor Dr. Jordan Peterson der diese Studie gemacht hat, hat über Jahre hinweg ein Projekt gestartet wo man sich mit mittlerweile über 10.000 Menschen vergleichen kann um das Ergebnis noch aussagekräftiger zu machen.

Denn aller Persönlichkeitswerte wie Intellekt, Kreativität, Pessimismus usw. bekommen erst dann einen Wert wenn man sie mit anderen vergleicht:

Ich finde mich solange intelligent bis jemand kommt, der intelligenter ist.

Weiterhin hat er die großen FÜNF noch weiter in 10 Kategorien unterteilt um noch genauere Aussagen über die Persönlichkeit machen zu können.

Um diese wissenschaftlich Datenbasis und die Erweiterung nutzen zu können, kostet er allerdings auch 14 Euro. Ich zum Beispiel, um mal etwas was mich umschmeichelt zu präsentieren, bin in einem Raum von Hundert beliebigen Menschen bis auf einen einzigen anderen, der enthusiastischste in diesem Raum. Aber auch einer der der wenig offen für Neues ist… Wie? macht das Sinn? Kommen wir noch dazu!

Wenn Dich nur meine Ergebnisse interessieren und Du nichts über Dich erfahren will, der kann diese auf der Seite understandmyself.de offen im Detail einsehen. Ich habe zugestimmt diese öffentlich zugänglich zu machen. Link unten in der Infobox. Man darf bzw. sollte den Test nur einmal machen und dann ernsthaft die Ergebnisse so stehen lassen, da die Ergebnisse nur dann wissenschaftlich vergleichbar sind, wenn alle sie das erste und nur einmal gemacht haben.

Warum sollte man generell überhaupt so einen Test machen?

Man denkt dass andere Menschen mit denen man nicht so klarkommt, oft nur eine andere Meinung haben, aber Nein die Unterschiede sind viel tiefgehender. Nicht die Meinungen schwanken sondern die Menschen empfinden die Welt tatsächlich anders! Weil sie anders sind.

Und mit diesem Test kannst Du ganz klar, Deine Beziehung genauso analysieren wie Deinen Beruf. Du hast danach eine wissenschaftliche Grundlage für weitere Entscheidungen um Dein Leben zu optimieren. Es gibt 5 Grunddimensionen, ich habe Dir auch mal den Wikipedia Artikel verlinkt. So sehen die 5 Grunddimensionen bei mir aus. Die Grafik habe ich mir selber erstellt, ausgehend von den Daten.

Der Test ist im Übrigen 100 Fragen und dauerte bei mir eine halbe Stunde, weil ich wirklich jede Fragen auch ganz bewusst beantworten wollte. Das empfehle ich Dir auch. Sofort fällt natürlich das eklatante Gefälle zwischen Extraversion und Neurotizismus auf. Also einer nach außen gerichteten Ausrichtung im Leben im Gegensatz zur Introvertiertheit.

Meine Aufgeschlossenheit ist eher unterdurchschnittlich was ein Punkt ist, der mich direkt verwundert hat, kommen wir aber gleich dazu. Umgänglichkeit. Da kann ich durchaus nachvollziehen, wie der Test zu diesen Werten kommt. Ich habe ja auch die Fragen beantwortet. Wenn man das dann aufschlüsselt in die 10 Kategorien. Dann wird es etwas konkreter.

Beim Neurotizismus ist das einfach, der besteht aus den beiden Unterkategorien Rückzug und emotionale Schwankungen

…und daher ist bei mir auch ein extrem niedriger Wert, den ich allerdings in der Deutlichkeit nicht erwartet habe. Da kommt dann der tatsächliche reale Wert dieses Tests zum Tragen. Ich zieh mich schon auch mal zurück und grüble, aber scheinbar machen es 96 von 100 Menschen häufiger.

Das erklärt zum Beispiel für mich den Umstand, dass ich mich immer wundere warum die Menschen Dinge nicht offensiv umsetzen. Was dann noch deutlicher wird, wenn man die Extraversion mal aufschlüsselt in Durchsetzungsvermögen und Enthusiasmus. Dort ist es tatsächlich so dass es in einem Raum von 100 Leuten nur einen Menschen gibt der noch durchsetzungsstärker und enthusiastischer ist. Den würde ich auch total gerne mal kennen lernen!

Das erklärt mir endlich ganz einfach, warum ich mich tatsächlich manchmal so alleine fühle.

Nicht primär emotional, sondern eher so mit meiner Lebensweise. Ich habe das Gefühl alle kleckern so vor sich hin und würde sie da gerne rausreißen, da es doch megaeinfach ist sein Leben zu rocken egal in welcher Situation man sich befindet. Aber nun relativiert sich das für mich. Gerade weil bei mir auch noch der hohe Fleiß meinen Enthusiasmus super unterstützt.

Ich bin ein Macher, aber ich BIN ein Macher und daher fällt es mir leicht.

Sicher kann man sich Stück für Stück auch verändern, aber das ist ein langwieriger Prozess. Und jemand der introvertiert ist, zweifelt und evtl. keinen Fleiß hat, der IST nun mal in diesem Moment so. So jemanden werde ich nicht mitreißen können, genau wie notorische Zweifler und Kritiker.

Fleiß gehört übrigens wie Ordentlichkeit zu Gewissenhaftigkeit. Aber nun kommen wir mal zur Aufgeschlossenheit die in Intellekt und in Offenheit unterteilt wird. Und da war ich im ersten Moment etwas verstört, weil ich kenne persönlich keinen Mensch der sich in so vielen Tätigkeitsbereichen ausgetobt hat, der so viele politische Ideologien durch hat und auch im Beziehungsleben alle gängigen Modelle mittlerweile schon durch hat.

Doch ich bin offen. Oder nicht? Wenn man dann die Beschreibung durchliest, wird mir klar, gerade weil der Intellekt auch Teilaspekt der Aufgeschlossenheit ist und bei mir sehr hoch ist.

Dass meine Änderungen im Kopf angefangen haben und nicht um einfach neue Dinge auszuprobieren, sondern ich habe ein Ziel verfolgt. Ein Ziel.

An dem halte ich immer noch fest und anscheinend so fest, dass ich in einem Raum von 100 Leuten derjenige bin, der am konsequentesten und wenig offensten daran festhält. Das Ziel aus diesem Leben, das fucking Optimum rauszuholen und jede Sekunde zu genießen. Chill doch mal, lass uns doch mal was ausprobieren! Ja dann wenn ich mich bewusst dafür entscheide weil ich es brauche und nicht des Ausprobierens wegen.

Und mein Enthusiasmus und mein Fleiß gepaart mit meinem Durchsetzungsvermögen sind da ganz klare Taktgeber,

dass ich da meinen Weg gehe und tatsächlich trotz dessen, dass ich extrem viel ausprobiert habe, wenig offen für neues bin, zumindest in der praktischen Umsetzung. Meine Aufgeschlossenheit gerade wenn es um gedankliche Konzepte und Meinungen geht ist schon etwas höher.

Aber letztlich auch wenn Du Dir den Text mal durchliest, habe ich schon mein Selbstbild, gerade weil dieser Test wissenschaftlich fundiert ist, ein wenig geändert. Und ich fühle plötztlich, das ist die Intuition, dass mir das gut tut. Ich bin auch ein Ochse, der auf ein Ziel zurennt und JA ich BIN es und kann und will es nicht ändern, weil ich damit glücklich bin. Aber das bin ICH!

Ich bin dankbar für diese Inspirationen, auch wenn bei dem Test, ein paar Fragen dieses Ergebnis drastischer gemacht haben, und natürlich kann kein Test der auf 100 Fragen beruht die Persönlichkeit abbildet. So sagt der Test, wegen meiner fehlenden Offenheit dass ich Traditionen mag und das ist definitiv völlig falsch. Aber der Test weiß ja auch nicht, dass meine Sturheit quasi auf die Offenheit gerichtet ist. Und entsprechend ist auch beim Lesen des Tests, ein gewisses Rauszoomen wichtig.

Denke immer daran, dieser Test ist der mit Abstand beste, 

anhand des wissenschaftlichen Konsenses abgebildet durch Bestätigung und Zitierung anderer Wissenschaftler, den es derzeit gibt.

Das ist messbar und nur weil Dir die Ergebnisse nicht gefallen, heißt es nicht, dass es nicht wahr ist. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und dadurch etwas sehr Wichtiges erfahren. Ich bin nicht interessiert einfach neue Dinge auszuprobieren, obwohl ich das immer so kommuniziert habe. Ich folge einem engen Masterplan. Lebensoptimierung und das maximale an positiven Gefühlen. Durchaus restriktiv und wenig umgänglich. Wer anderer Meinung ist, kann die haben.

Wer denkt alles ist böse und ständig nörgelt, darf dies, aber ich habe keinen Funken Interesse daran, mich mit diesen Menschen wirklich auseinanderzusetzen, da ich überzeugt bin, wenn jeder Mensch glücklich und zufrieden ist und das Maximale aus seinem Leben rausholt, diese Welt in Frieden und in Harmonie lebt. Ich erkenne meine Grenzen. Danke Big Five. Link gibt es unten.

Ich habe übrigens mit dem Macher vor dem Video mal geschrieben und gefragt ob meine Zuschauer für eine Zeit nicht ein paar Euro weniger bezahlen können als die offiziellen 14 Euro. Und tatsächlich hat er zugestimmt und Du kannst ihn jetzt für 11,90€ machen. Aber mache es nichts abhängig von den 2 Euro, die Du sparst. Ich bekomme auch aktuell keine Affiliate Provision wenn Du darauf klickst, sondern der Bonus ist wirklich nur für Dich rausgehandelt. Als kleines Dankeschön für meine Abonnenten.

Wenn das Video allerdings viral gehen sollte, kann ich ja vielleicht nochmal Nachverhandeln mit dem Betreiber. Alles Liebe und willkommen im Leben. Dein Samu.  

Vorherige Seite:

Psychologische Analyse von Prinz Marcus (Redefabrik)

Scroll to Top